Diagnostik

 

C-Bogen

Mit Hilfe dieser diagnostischen Maßnahme können durch eine intraoperative Durchleuchtung pathologische Veränderungen von Organen oder Organbestandteilen aufgezeigt werden. Auch wird der C-Bogen zur Lagekontrolle von Organen (z. B. Blutgefäße, Skelettabschnitte, ableitende Hohlorgane wie Harnleiter oder Gallengang) und Implantaten (z. B. Platten, Schrauben, Nägel, Prothesen, Schrittmachersonden oder Stents) oder anderer technischer Hilfsmittel (z. B. Führungsdrähte) eingesetzt.

Fachabteilungen