Diagnostik

 

Stress-Echokardiographie

Hierbei wird die Herzfunktion unter Belastung mit Ultraschall dargestellt. Die Stress-Echokardiographie ist eine der wichtigsten diagnostischen Maßnahmen zur Abklärung von Durchblutungsstörungen des Herzmuskels und Brustschmerzen. Auch wird sie eingesetzt zur Aufdeckung von Bewegungsstörungen der Herzwand, die durch Durchblutungsstörungen des Herzens ausgelöst werden. In diesem Falle bekommt der Herzmuskel aufgrund der Durchblutungsstörung zu wenig Sauerstoff und kann sich infolgedessen nicht mehr kräftig bewegen.

Fachabteilungen