Geriatrische Frührehabilitation

Geriatrie bedeutet wörtlich übersetzt medizinische Behandlung älterer Menschen. Die medizinische Entwicklung der letzten Jahrzehnte hat zu der Erkenntnis geführt, dass der ältere Mensch besondere Anforderungen an diagnostische Verfahren und therapeutischer und pflegerischer Methoden stellt. Ähnlich wie Entwicklungen in der Kinder- und Jugendmedizin ist die Entwicklung der Altersmedizin eine konsequente Fortentwicklung medizinischer Spezialisierung.

Mit Errichtung einer Abteilung für Geriatrische Frührehabilitation bietet die Medizinische Klinik des St. Christophorus-Krankenhauses einen weiteren Schwerpunkt an, welche sich in besonderer Weise auf die Diagnostik und Therapie älterer Menschen spezialisiert hat.

Betreut werden besonders Patienten, welche nach akuten Erkrankungen (akute Herz- und Kreislauferkrankungen, schwere Infektionen, Operationen) im Gesundungsprozess beeinträchtigt sind. Gerade der ältere Mensch braucht besondere pflegerische und ärztliche Maßnahmen, um die Beeinträchtigung der körperlichen und seelischen Leistungsfähigkeit nach schweren Erkrankungen zu überwinden.
Ziel ist in jedem Falle der Versuch, die Selbstständigkeit und Selbstversorgungskompetenz der Patienten so weit als möglich wiederherzustellen. Dabei geht es zum einen um die Wiedererlangung der Mobilität, zum anderen um die Fähigkeit z.B. Körperpflege, Nahrungsaufnahme und Alltagsgestaltung wieder zu erlernen.

Um diese Dinge zu gewährleisten, steht der Abteilung für Geriatrische Frührehabilitation ein Team von Ärzten, Pflegern, Ergotherapeuten, Logopäden und Physiotherapeuten zur Verfügung, welche in speziell eingerichteten Zimmern und durch speziell ausgebildete Krankenpflegekräfte den Gesundungsprozess (geriatrische Rehabilitation) zu unterstützen.

So ist ein bestmögliches Behandlungskonzept für unsere Patienten sichergestellt.

Die Abteilung für Geriatrische Frührehabilitation verfügt zurzeit über 22 Betten. Unter fachärztlicher Leitung sieht das Konzept stationäre Aufenthalte von etwa zwei bis drei Wochen vor. In Zusammenarbeit mit unseren Sozialarbeitern können anschließend Hilfestellungen für die selbstständige Lebensgestaltung Zuhause erarbeitet werden.

Fachabteilungen