Behandlungsspektrum

Welche Schmerzerkrankungen behandeln wir?

►schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungsapparates wie z.B:
                - der Wirbelsäule
                - der großen Gelenke
                - der Muskulatur

►chronische Kopf- und Gesichtsschmerzen wie z.B:
                - Migräne
                - Spannungskopfschmerzen
                - Trigeminusneuralgie

►Nervenschmerzen wie z.B:
                - in der Folge einer Gürtelrose
                - bei Zuckerkrankheit
                - nach Verletzungen oder Operationen

►Tumorschmerzen

►chronischer Schmerz mehrerer Köperregionen, der aufgrund der langen     
    Dauer teils in Ganzköperschmerz übergegangen ist und bereits zu seelischen        Veränderungen und erheblichen Beeinträchtigungen im Alltag,                              Berufsleben und sozialen Umfeld geführt hat.

Wie behandeln wir?


►Neueinstellung, Umstellung oder Entzug einer schmerztherapeutischen   
    Medikation unter ärztlicher Aufsicht

►therapeutische Nervenblockadetechniken und wirbelsäulennahe     
   (diagnostische) Injektionsbehandlungen

►Befüllung und Programmierung von implantierten Schmerzmittelpumpen

►lokale Behandlung von Nervenschmerzarealen mit 8%igem Capsaicin-Pflaster   
    (Qutenza®)

►Mitbehandlung durch andere Fachkliniken (z.B. Klinik für
    Orthopädie und Unfallchirurgie bzw. Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie und    
    periphere Nervenchirurgie, Zusammenarbeit mit niedergelassen Radiologen)

►Physiotherapie

►Ergotherapie

►TENS-Anwendungen (Transkutane Elektrische NervenStimulation)

►Erlernen von Entspannungsverfahren in der Gruppe (nur stationär)

►therapiebegleitende Gespräche mit der klinik- und ambulanzansässigen        
     Dipl.-Psychologin und Psychotherapeutin (ambulant und stationär).

Fachabteilungen